WhatsApp: Kauf durch Facebook vielleicht illegal

Datenschützer in den USA haben Beschwerde gegen die Übernahme von WhatsApp durch Facebook eingelegt. Sie werden den Kauf allerdings nicht rückgängig machen.






WhatsApp: Kauf durch Facebook vielleicht illegal.

Datenschützer in den USA haben Beschwerde gegen die Übernahme von WhatsApp durch Facebook eingelegt. Sie wollen den Kauf zwar nicht rückgängig machen, aber zumindest für mehr Transparenz sorgen.

Das Problem: WhatsApp sicherte seinen Nutzern stets zu, dass keine Kundendaten an Dritte weitergegeben werden. An dieser Stelle versuchen die Verbraucherschutzverbände nun anzusetzen. Die Weitergabe der Daten an Facebook wäre ihrer Ansicht nach so ein Fall.Facebook arbeitet anders als WhatsApp

Das Electronic Privacy Information Center und das Center for Digital Democracy haben jetzt bei der Handelsaufsicht FTC eine Beschwerde eingelegt: Sie führen vor allem an, dass beide Firmen unterschiedliche Datenschutzbestimmungen in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen anführen und auch innerhalb einer einzigen Firma – WhatsApp – habe es ganz entscheidende Verschlechterungen über die Jahre hinweg gegeben, die den Kunden nicht transparent gemacht worden seien.

WhatsApp müsste jetzt seine AGBs so anpassen, dass ein Datenaustausch mit Facebook – sofern es dazu kommt – auch ganz klar angegeben wird. Ansonsten würde WhatsApp gegen eine US-Regelung verstoßen, die Verschleierung im Geschäftsleben untersagt. (kas)

Original gefunden auf business.chip.de Online Businessnews: WhatsApp: Kauf durch Facebook vielleicht illegal

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s