Protokoll zum Mobile World Congress – Der Tag nach der Samsung-Show: Wie reagiert die Konkurrenz?

Seit gestern stellen Sony, Samsung & Co. auf dem Mobile Word Congress ihre neuen Hoffnungsträger für die kommenden Monate vor. FOCUS Online ist live für Sie vor Ort in Barcelona und zeigt die Tops und Flops der Messe.

, die wir selbstverständlich immer wieder aktualisieren.

10:30 Uhr: Unser erster Eindruck nach der Sony-Pressekonferenz:

FOCUS OnlineMobile World Congress Barcelona: Neues Sony Xperia Z2 mit 4K und Geräuschunterdrückung

09.35 Uhr: Das Xperia Z2 wird es nicht nur als Smartphone geben. Sony hat auch eine neue Tablet-Version vorgestellt: Das ist 10 Zoll, 6,4 Millimeter dünn und hat ebenfalls eine 20,7-Megapixel-Kamera. Für die Sparfüchse unter uns hat Sony das Xperia M2. Das neue Smartphone kommt mit 4,8-Zoll großem HD-Display, einer 8-Megapixel-Kamera und einem Quad-Core-Snapdragon mit 1,2 Gigahertz daher. Erscheinungstermin ist der März dieses Jahres. Da haben Sony und Nokia aber wirklich gut vorgelegt. Man darf also gespannt sein, was Samsung heute Abend zu bieten hat.

09.26 Uhr: Nicht nur Nokia hat einige Neuheiten im Gepäck, auch Sony stellt auf dem Mobile World Congress seine neuen Prunkstücke vor. Eines davon ist das neue Smartphone-Flaggschiff Xperia Z2. Mit einem 5,2-Zoll-Display und einer Kamera mit 20,7 (!!) Megapixel spielt das Xperia Z2 sicherlich in der Oberliga mit. Entsprechend teuer ist das gute Stück auch: 599 Euro lautet der offizielle Preis. Das Sony-Smartphone gibt es in den Farben Schwarz, Weiß sowie Violett und wird im zweiten Quartal dieses Jahres erscheinen.

09.10 Uhr: Das bedeutet leider auch: Keine neuen Lumia-Modelle. Dennoch war die Nokia-Keynote sicherlich ein guter Auftakt für den Mobile World Congress. Die Nokia-X-Modelle sind ein günstiger Gegenpol zu den Lumia-Modellen.

09.06 Uhr: Damit ist der offizielle Teil der Keynote vorbei.

09.03 Uhr: Jetzt verrät Elop noch die Preise – vielleicht nicht ganz unwichtig: Das Nokia X kostet 89 Euro, das Nokia X+ 99 Euro und Nokia XL 109 Euro. Erhältlich sind die Geräte ab sofort. Das kann sich sehen lassen!

08.58 Uhr: Einen hat Elop noch, oder besser gesagt: Eines hat Elop noch – es gibt nämlich noch ein weiteres Nokia-X-Modell, Das Nokia XL. Neben einer Megapixel-Kamera mit fünf Megapixeln besitzt das neue Smartphone außerdem eine Display mit über fünf Zoll.

08.56 Uhr: Wer sich neue Apps runterladen möchte, für den gibt es den App-Store von Nokia: "Plants vs. Zombies 2", "Draw something", alles da.

08.54 Uhr: Jetzt gibt es einen kleinen Rundgang durch die Benutzeroberfläche des Nokia X: Der Homescreen lässt sich personalisieren. Freies Streaming von Musik oder Radio ist ebenso wenig ein Problem, wie das Anlegen von Ordnern – zumindest in der Theorie. Klassischer Vorführeffekt: Als zur Veranschaulichung ein neuer Ordner erstellt werden soll , funktioniert erst einmal gar nichts. Passiert.

08.50 Uhr: Die Gerüchte hatten sich lange gehalten, jetzt besteht Gewissheit: Elop hält das Nokia X in den Händen, das erste Android-Smartphone des Herstellers. Als wäre das nicht genug, es gibt auch ein Nokia X Plus, eine Deluxe-Version des Smartphones.Damit Microsoft nicht allzu wütend wird: Skype ist natürlich integriert und auch OneDrive. "Die Geräte bringen die Nutzer in die Microsoft-Cloud, nicht in der Google-Cloud", versucht Elop die Wogen gleich einmal zu glätten.

08.44 Uhr: Jetzt geht es aber Schlag auf Schlag: Auch die Asha-Serie bekommt Zuwachs, das Nokia Asha 230. Auch dieses Gerät ist im Niedrigpreis-Sektor angesiedelt, 35 Euro kostet das Asha 230.

08:40 Uhr: Jetzt aber genug Erfolgsgeschichten, hier ist die erste Neuvorstellung: Das Nokia 220. Das neue Smartphone gibt es in unterschiedlichen Ausführungen mit Dual- und Single-SIM-Anschluss und einer zwei Megapixel-Kamera. In der Grundausstattung ist das Gerät schon ab 29 Euro zu haben.

08.38 Uhr: Nun geht es um die besonders preisgünstige Asha-Serie von Nokia: Eine Millionen Geräte können davon pro Woche weltweit abgesetzt werden.

08:35 Uhr: Elektronische Musik dröhnt durch die Boxen, dann kann es losgehen: Stephen Elop, Chef der Handysparte bei Nokia, betritt die Bühne. Erst einmal etwas Selbstbeweihräucherung: Lumia-Verkäufe haben sich Jahr für Jahr verdoppelt, in manchen Märkten, wie etwa dem europäischen Markt, hat das Betriebssystem Windows-Phone inzwischen einen Marktanteil von zehn Prozent, erklärt Elop.

08.30 Uhr: Gerade kam die Durchsage: In wenigen Minuten geht es los. Das Interesse an der Keynote ist groß, freie Plätze sucht man inzwischen vergeblich. Kein Wunder, die Erwartungen sind schließlich groß. Neben dem möglichen Android-Smartphone Nokia X werden vor allem zwei neue Windows-Phones erwartet: das Lumia 930 und das Lumia 630.

08.21 Uhr: Aber bereits zuvor gibt es einige Highlights. Um halb neun startet etwa die Keynote von Nokia unter dem Motto "Meet us under the tree". Dann wird sich endlich zeigen, ob der finnische Hersteller wirklich an einem Android-Smartphone arbeitet. Die Gerüchte hielten sich zuletzt hartnäckig.

08.15 Uhr: Heute fällt der Startschuss für den Mobile World Congress in Barcelona, der weltgrößten Mobilfunk-Messe. Alles wartet natürlich auf das Galaxy S5 von Samsung, das heute Abend der Weltöffentlichkeit präsentiert werden soll.

Im Video: Diese Smartphone-Gadgets müssen Sie gesehen habenFOCUS OnlineMobile World Congress: Diese Smartphone-Gadgets müssen Sie gesehen haben

 

Original gefunden auf focus.de: Protokoll zum Mobile World Congress – Der Tag nach der Samsung-Show: Wie reagiert die Konkurrenz?

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s