Großes Interesse an Haushaltsrobotern

Großes Interesse an Haushaltsrobotern

Roboter zur Paketauslieferung, zum militärischen Einsatz und bald auch in Ihrem Wohnzimmer? Zum Jahresanfang haben wir uns intensiv mit dem aktuellen Stand der Forschung humanoider Roboter beschäftigt. Nun zeigt eine BITKOM Studie das Interesse an Haushaltsrobotern. 54 % für den Einsatz von Haushaltsrobotern Mehr als die Hälfte (54 Prozent) aller Bundesbürger kann sich vorstellen, einen Roboter zur…
Weiterlesen »

  1. 20% Deutsche würden Gesundheitsdaten per implantiertem Chip überwachen Herzschlag, Blutdruck und andere Gesundheitsdaten per implantiertem Chip überwachen – was sich derzeit noch nach Science Fiction anhört, könnte in wenigen Jahren schon Realität sein. Derzeit wird mit Hochdruck an entsprechenden Technologien gearbeitet. 19 Prozent würden Chip-Implantat nutzen Bereits heute kann sich jeder fünfte Deutsche (19 Prozent) vorstellen, ein solches…
  2. IT-Sicherheit im Zeitalter der Cloud – zwischen Bangen und neuen Chancen Cloud-Lösungen werden immer wichtiger. Der Trend, sich via Internet der Rechenleistung und Speicherkapazität großer Serverfarmen zu bedienen, nimmt nicht nur im privaten Bereich stetig zu. Längst hat das Cloud-Computing-Paradigma auch in der Wirtschaft für ein Umdenken gesorgt. Anfang Februar tagte die Branche nun auf der Fachmesse CloudZone. Wie TecChannel berichtete,…
  3. Der geistreiche Wochenrückblick mit Twitter, Robotern und Big Data Der geistreiche Wochenrückblick mit Predictive Analytics für Online Shops, dem Twitter Börsenabsturz und der Auswirkung von selbst denkenden Robotern auf den Arbeitsmarkt Predictive Analytics für Shopbetreiber Predictive-Analytics-Lösung Simcommerce: Intershop will Shopbetreibern den Blick in die Zukunft ermöglichen – channelpartner.de In vielen Anwendungsbereichen ist der Blick in die Zukunft auf Grundlage…
  4. Nutzung von Cloud Computing in Unternehmen wächst Im Jahr 2013 haben 40 % der Unternehmen in Deutschland Cloud Computing genutzt. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Anstieg um 3 Prozentpunkte. Weitere 29 % planen oder diskutieren den Einsatz. Für 31 Prozent ist Cloud Computing derzeit kein Thema. Umfrage von KPMG und BITKOM zu Cloud Computing Das…
  5. CES2014: 3D Drucker Einsteiger-Geräte für Privatnutzer vorgestellt Einfache 3D-Drucker sind inzwischen auch für Privatpersonen erschwinglich. Auf der International CES in Las Vegas, der weltweiten Leitmesse für Consumer Electronics, stellten verschiedene Hersteller neue Modelle vor. Darunter sind auch Einsteiger-Geräte, die für unter 500 Euro auf den Markt kommen sollen. Die International Business Times stellt die TOP Geräte der…
  6. Großes Interesse an selbstfahrenden Autos Nachdem wir zuletzt einen Blick auf die technologischen Trends und Visionen der nächsten 15 bis 20 Jahre gewagt haben, geht es in den nächsten Tagen auf der CES um aktuelle Trends und Neuerungen im Bereich der Conusmer Electronics. Die Vernetzung des Smartphones mit dem Auto sowie der Einsatz intelligenter Systeme…
  7. Roboter Entwicklung für den Kriegs Einsatz Ist der Einsatz von Robotern zur Paketauslieferung, zum autonomen Fahren von Fahrzeugen oder der Versand von Waren via Drohnen nur unrealistische Zukunftsmusik, die wie aus einem Sci-Fi Film anmutet? Oder könnten sich dahinter realistische Szenarien einer gar nicht so weit entfernten Zukunft verbergen? Nachdem ich zuletzt bereits einiges über Roboter,…
  8. elektronische Geräte bald auf und unter der Haut? In der Tech Szene wird seit einiger Zeit von dem nächsten Hype um Wearable Technology berichtet. Also technischen und elektronischen Geräten, die wir tragen, die in Kleidung integriert sind. Nach der mobilen Revolution im Zuge von Smartphones und Tablets, sollen als nächste Uhren und technisch ausgestatte Bekleidung die Vernetzung und…
  9. Display Centric World by Samsung Im Blog von Björn Tantau bin ich heute auf einen Beitrag zu der Zukunftsvision von Samsung, rund um die omnipräsente Verwendung von Displays, gestossen. Um zu zeigen, was man sich für die kommenden Jahre so vorstellt, ist jetzt ein sehr interessantes Konzept entstanden, das Samsung in einem Video ausgiebig vorstellt….
  10. japanisches Startup Schaft gewinnt DARPA Roboter Wettbewerb Schaft Inc. ein japanisches Startup, das erst kürzlich von Google gekauft wurde, hat die DARPA’s Robotics Challenge Trials 2013 gewonnen. Somit ist nach dem aktuellen Ranking Google über seine Beteiligungen mit Schaft auf Platz 1 und mit der MIT Kooperation (in Zusammenarbeit mit Boston Dynamics) auf Platz 4 vertreten. SCHAFT…

YARPP


Von Stefan Hoffmeister |
3. März 2014 | Themen: Technologie | 1 Kommentar

Roboter zur Paketauslieferung, zum militärischen Einsatz und bald auch in Ihrem Wohnzimmer? Zum Jahresanfang haben wir uns intensiv mit dem aktuellen Stand der Forschung humanoider Roboter beschäftigt. Nun zeigt eine BITKOM Studie das Interesse an Haushaltsrobotern.

54 % für den Einsatz von Haushaltsrobotern

Mehr als die Hälfte (54 Prozent) aller Bundesbürger kann sich vorstellen, einen Roboter zur Unterstützung bei der Haus- oder Gartenarbeit einzusetzen. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM ergeben.

„Die Automatisierung mit Robotern macht technologisch große Fortschritte. Davon profitieren zunehmend auch Verbraucher in ihrem häuslichen Umfeld“, sagt BITKOM-Experte Michael Schidlack.

Die Anwendungsbereiche von Haushaltsrobotern sind in den vergangenen Jahren immer vielfältiger geworden. Sie reichen von autonom fahrenden Staubsaugern über automatische Fensterputzgeräte bis zu Rasenmährobotern.

„Haushaltsroboter werden ein Teil vom vernetzten Haus der Zukunft“, sagt Schidlack. „In immer mehr Haushalten werden Computer, Fernseher und elektronische Haushaltsgeräte über das Heimnetzwerk miteinander verbunden, mobil oder per Datenkabel.“

Smart Home mit Robotern?

Die Steuerung erfolgt in der Regel bequem per Smartphone-App. Eine weitere Anwendung im vernetzten Haus sind Feuchtigkeitssensoren für die automatische oder teilautomatische Bewässerung von Garten und Zimmerpflanzen. Sicherheitssysteme simulieren die Anwesenheit der Bewohner, um Einbrecher abzuschrecken.

Mit einem Anteil von 56 Prozent ist das Interesse an der Nutzung eines Roboters im eigenen Haushalt bei Frauen etwas stärker ausgeprägt als bei den Männern mit 51 Prozent. Bei hauptberuflichen Hausfrauen bzw. Hausmännern liegt die Nutzungsbereitschaft sogar bei 61 Prozent. Nach den Ergebnissen der Umfrage ist der Bekanntheitsgrad von Haushaltsrobotern sehr hoch: Gut drei Viertel (76 Prozent) der Bundesbürger wissen, dass es solche Geräte gibt.

Wie ist Ihre Einstellung zu Smart Home und Haushaltsrobotern? Diskutieren Sie mit uns und hinterlassen Sie einen Kommentar!

Ähnliche Artikel:

Original gefunden auf geistreich78.info: Großes Interesse an Haushaltsrobotern

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s