Einheitliche Namensgebung und Rechtsform: aus Antevorte wird Collins

Einheitliche Namensgebung und Rechtsform: aus Antevorte wird Collins

Die Otto Group schafft Klarheit in Ihrem viel beachteten Fashion Pure Player Startup: Die „ANTEVORTE GmbH & Co. KG“ wird umfirmiert in die „Collins GmbH & Co. KG“. Ein Blogpost von gestern verkündet die frohe Nachricht und erklärt den Hintergrund der Namensgebung: Benannt ist unser Projekt nach dem US-Ökonom Jim Collins, der seine Stanford-Professur im…
Weiterlesen »

  1. E-Commerce-Umsatz: Otto Group überspringt 6-Milliarden-Euro-Marke Im abgelaufenen Geschäftsjahr erzielte die Otto Group nach ersten Prognosen einen Online-Umsatz in Höhe von weltweit mehr als 6 Milliarden Euro, rund 400 Millionen Euro mehr als im Vorjahr. Mit der Initiative „Mobile First“ will der Handels- und Dienstleistungskonzern den wachsenden Trend zu Smartphones und Tablets nutzen und bis 2016…
  2. Projekt Collins startet eigenen Corporate Blog Obwohl es bislang eigentlich nur die große Black Box gibt, auf die alle Außenstehenden beim Projekt Collins blicken, konnte im letzten Jahr kaum ein Start-Up so viel BUZZ erzeugen. Viel eCommerce Interessierte beschäftigt die Frage: Was zaubert der Dinosaurus OTTO aus der Kiste? Auch unsere Artikel zum Thema Projekt Collins…
  3. Butlers.at: Geschenke und Möbel auf Rechnung kaufen Butlers baut seine Zusammenarbeit mit der Otto-Group Tochter Ratepay konsequent aus. Auch in Österreich können Butlers-Kunden jetzt Möbel und Accessoires online per Rechnung bezahlen. Partner von Butlers ist, wie in Deutschland, Ratepay: Der Payment-Experte übernimmt die gesamte Rechnungsabwicklung inklusive Risikoprüfung und Debitorenmanagement. Ratepay sichert 20 Monate nach Start der Zusammenarbeit erstmals…
  4. myToys.de GmbH integriert mirapodo in Multi-Shop-Konzept Schon seit längerem gliedert die Otto-Group vorher eigenständige eCommerce Projekte / Unternehmen unter die myToys.de GmbH ein. Offenbar ist nun die Integration von mirapodo abgeschlossen, so dass hier ein Multi-Shop-Konzept entstanden ist. In einer aktuellen Pressemitteilung heißt es: Mit einem innovativen und europaweit einzigartigen Multi-Shop-Konzept startet die myToys.de GmbH weiter durch und…
  5. otto.de ab sofort mit eigener Shoppingsoftware In unserem Bericht über die Otto Halbjahresbilanz haben wir schon angedeutet, dass es für otto.de bald eine eigens entwickelte Shoppingsoftware geben soll. Heute erreichte uns folgende Pressemeldung: Nicht einmal zwei Jahre nach Entwicklungsstart – und damit deutlich früher als geplant hat otto.de jetzt seine ganz eigene, individuelle Software. Das Besondere daran: Im…
  6. Ratepay: E-Payment für den erfolgreichen Onlinehandel Nachdem ich zuletzt bereits über den Zahlungsanbieter Reskribe berichtet habe,  ebenfalls ein Teil der otto group, möchte ich heute RatePAY vorstellen. Mit RatePAY optimieren Sie die Zahlungsabwicklung in Ihrem Onlineshop. Überlassen Sie es Ihren Käufern, wie sie zahlen möchten: In Raten, auf Rechnung oder per Lastschrift. Ratepay bietet 3 wichtige…
  7. Adobe Marketing Cloud liefert hochperformante Mediendaten bei OTTO aus Die Adobe Marketing Cloud kommt bei immer mehr Unternehmen zum Einsatz. Heute möchten wir eine Success Story von OTTO vorstellen. Doch zunächst ein kleines Video, mit einem Überblick zur Adobe Marketing Cloud: In der Video Beschreibung heißt es: Experten im digitalen Marketing können aufatmen: Adobe präsentiert einen neuen Dienst, der…
  8. Reskribe rechnet mit der Subscription Economy ab “Subscription Economy” ist der neueste Trend im E-Commerce. Ob Musik-Streaming oder Carsharing – immer mehr Online-Shops und Anbieter von Software as a Service (SaaS) stellen Kunden maßgeschneiderte Abo-Modelle bereit. Laut einer Gartner-Studie werden 2015 mehr als 40 Prozent aller digitalen Produkte als Subscription verkauft*. Die Marktforscher schätzen, dass der SaaS-Markt…
  9. Benjamin Otto tritt bei Projekt Collins und Antevorte ans Licht Die ANTEVORTE GmbH & Co. KG, verantwortlich für das mystische Projekt Collins, der Otto Group, fängt an immer deutlicher und häufiger Benjamin Otto ins Tageslicht zu rücken. Nachdem es zunächst über lange Zeit nur Andeutungen und Vermutungen gab, häufen sich auch direkte Meldungen und Aussagen des Otto Nachfolgers. Benjamin Otto involviert…
  10. Update zu Antevorte – Hamburger Start-up Business der Otto Group   Obwohl es in letzter Zeit etwas ruhiger um das neue Hamburger Start-Up der Otto Group, Antevorte, geworden ist, will ich nochmals ein Update zusammen stellen. Vorbereitung eines Fashion Blogger Netzwerkes Wie bereits Jochen Krisch im Juni geschrieben hat, soll wohl ein Fashion Blogger Netzwerk für die virale Verbreitung und…

YARPP

Offizielle Webseite von Jim Collins.

Jim Collins Thesen

Interessant im Hinblick auf den neu entstehenden Internt Pure Player aus Hamburg sind einige Thesen, von Jim Collins:

  • “Erst wer, dann was”: Erfolgreiche Unternehmen sollten zuerst ein funktionierendes und starkes Team (wer) aufbauen, bevor dieses Team eine Strategie (wie) entwickelt. Den Gedanken des internationalen Teambuilding kommuniziert die Collins GmbH sehr stark nach außen. Lesen Sie hierzu auch den Blogpost: A different cultural code
  • Das Igelprinzip geht von drei Grundfragen aus:
    Was ist unsere wahre Passion?
    Worin können wir die Besten werden?
    Was ist unser wirtschaftlicher Motor?
    Wenn man in seinem Kerngeschäft nicht der Beste werden kann, kann das Kerngeschäft nicht die Basis des Igel-Prinzips bilden.
    Der Igel ist nicht schlau und in allen Bereich zu Hause und tätig wie der Fuchs. Das Igel-Prinzip ist einfach und glasklar. Strategie ist im Grunde keine Frage mehr. Die Reaktion ist klar: bei Gefahr: Einrollen. Alles was nicht zum Igel-Prinzip passt, wird einfach nicht gemacht.
  • Der Realität ins Auge blicken
    Die unternehmerischen Entscheidungen sollen auf vorhandenen Erfahrungen, Daten und Fakten beruhen.
    Steht am Anfang die ernsthafte Anstrengung, die Wahrheit über die momentane Situation herauszufinden, ergeben sich die richtigen Entscheidungen oft von selbst. Es ist unmöglich, die richtigen Entscheidungen zu treffen, ohne die Fakten zu berücksichtigen.

Wenn Sie mehr zu den Thesen und Handlungsempfehlungen lesen möchten hier eine Buchempfehlung:

Jim Collins. Der Weg zu den Besten. Verlag: Dtv (November 2003). ISBN-13: 978-3423340397

Erst gestern gab es Neues zum abgelaufenen Geschäftsjahr der Otto Group. In der entsprechenden Meldung wurde auch auf das Projekt Collins Bezug genommen:

Im Investitionssegment der Pure Player kündigt Hillebrand unter anderem den Start von „Collins“ an, ein Online-Ökosystem für junge, Fashion-affine Frauen mit mehreren Spezialshops. Offizieller Launchtermin ist der 5. Mai.

Ähnliche Artikel:

Original gefunden auf geistreich78.info: Einheitliche Namensgebung und Rechtsform: aus Antevorte wird Collins

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s