E-Plus Gruppe und WhatsApp schließen Partnerschaft

E-Plus Gruppe und WhatsApp schließen Partnerschaft

Die E-Plus Gruppe schreibt Mobilfunkgeschichte: Das Düsseldorfer Unternehmen kooperiert künftig mit dem mobilen Kommunikationsdienst WhatsApp. Es ist die erste Mobile Virtual Network Operator-Partnerschaft weltweit, die WhatsApp mit einem Mobilfunkanbieter eingeht. Was bedeutet MVNO? Hinter dem erkärungsbedürftigen Begriff steckt ein relativ einfaches Geschäftsmodell: “Whatsapp tritt in Deutschland als autarke Mobilfunkmarke mit eigenem Angebot auf und nutzt…
Weiterlesen »

  1. Kundenbindungsplattform NuBON mit reihenweise Nachrichten – Otto Group Die Kundenbindungsplattform NuBON in den Bereichen digitaler Kassenbeleg, Loyalty Program, Mobile Couponing und Mobile Payment hatte zuletzt reihenweise Neuheiten zu berichten. Eine Zusammenfassung: Anfang Februar wurde die erste Partnerschaft im Lebensmittel Einzelhandel bekannt gegeben. NuBON gewinnt WASGAU Das regionale Lebensmittelhandelsunternehmen WASGAU Produktions & Handels AG wird über NuBON den digitalen Kassenbeleg sowie…
  2. Samsung auf Erfolgskurs auf dem Smartphone-Markt Das handliche Samsung Galaxy S4 zählt mit seinem fünf Zoll großen Full-HD-Display und Power-CPU zu den Super-Smartphones. Erst in der September-Ausgabe des Magazins “Test” von Stiftung Warentest wurde es zum besten Smartphone auf dem Markt gekürt. Volle Punktzahl gab es für den schnellsten Prozessor, die im Test beste Kamera, die…
  3. StartUp Interview mit Dirk Röder von Opentabs Ich freue mich besonders, dass ich heute ein ausführliches Startup Interview mit Dirk Röder, von opentabs ”So bestellt man heute” – einer Gastronomie Bestell App – präsentieren kann. Zuerst kennen gelernt habe ich das Unternehmen auf der MobileTechCon im Frühjahr 2013, in München. Seitdem verfolgen wir bei Geistreich78 die weitere Entwicklung von…
  4. Volkswagen Bank und Visa starten mobiles Bezahlen Als eine der ersten Banken in Deutschland bietet die Volkswagen Bank gemeinsam mit Visa Europe ab September 2013 das mobile Bezahlen mit dem Smartphone an. In einer Pilotphase werden zunächst 500 Kunden der Volkswagen Bank mit ihrem iPhone die mobile Bezahllösung im Alltag erproben. Während der Pilotphase wird die neue…
  5. Das Handy als ständiger Begleiter „Nicht ohne mein Handy“ – dieser Satz gilt für die meisten Menschen. Vor zwei Jahren verließen knapp zwei Drittel (62 Prozent) aller Handy-Besitzer ihr Zuhause nur mit ihrem Mobiltelefon, heute sind es schon drei Viertel (75 Prozent). 48 Millionen Bundesbürger haben ihr Handy immer dabei. In der Altersgruppe von 14…
  6. Neue native Apps für die ZDFmediathek von Cellular Die öffentlich rechtlichen Sender investieren in jüngster Zeit große Summen für ihren Online Auftritt. Dies beinhaltet mit fortschreiten der mobilen Internetnutzung natürlich auch die Programmierung von Apps für Smartphones und Tablets. CELLULAR lässt die ZDFmediathek in neuem Glanz erstrahlen: Mittels neu entwickelter, nativer Apps bringt die Full-Service-Agentur die Inhalte des…
  7. Mobilfunk: 63 Millionen Handy-Besitzer in Deutschland Nur jeder zehnte Deutsche besitzt kein Handy, 90 Prozent aller Deutschen über 14 Jahre haben ein Mobiltelefon. Über 63 Millionen Personen telefonieren derzeit mobil, gut 2 Millionen mehr als vor 2 Jahren. Das ergab eine neue Erhebung für den Hightech-Verband BITKOM. „Senioren haben in den vergangenen Jahren beim Handy-Besitz stark…
  8. Mobile: 17 Prozent des Web-Traffics sind mobil Die mobile Internet Nutzung hat im letzten Jahr verstärkt zugenommen. Mehr Statistiken finden Sie bei Statista Entfielen im Juli 2012 weltweit rund 11 Prozent aller Seitenaufrufe auf mobile Geräte, sind es mittlerweile über17 Prozent. Auf den ersten Blick überraschend ist die besonders intensive Nutzung des mobilen Internets in Afrika (23,7…
  9. Mobile Commerce weiter auf starkem Wachstumskurs Mobile Commerce, also das elektronische Shoppen, mit dem mobilen Endgerät, wie einem Smartphone oder einem Tablet PC, wächst weiter sehr stark. Gerade in den letzten Wochen gab es einige interessante News, die das sehr anschaulich belegen. In meinem heutigen Blogpost möchte ich einige nennen: 400 Millionen Menschen nutzen Mobile Shopping…
  10. metaio offeriert führende Augmented Reality Plattform Ein außergewöhnliches AR-Erlebnis wird vor allem durch ein optimales Zusammenspiel zwischen Hardware, Software und Inhalten ermöglicht. Daher erweitert metaio die Vision der Augmented City zur Plattformstrategie und präsentiert auf dem Mobile World Congress 2012 in Barcelona ein neues Tool und erweiterte Technologien für alle, die eine augmentierte Zukunft erschaffen wollen….

YARPP

  • Weltweit erste MVNO-Kooperation der Messaging-App mit einem Mobilfunkanbieter
  • Partnerschaft durchbricht bisherige Grenze zwischen Over-the-Top-Playern und Netzbetreibern
  • Launch des exklusiven WhatsApp-Angebots noch im Frühjahr
  • Meilenstein beim Ausbau des datenzentrierten Geschäftsmodells der E-Plus Gruppe

Jan Koum verkündet Neuheit auf dem MWC

“Ich kann es kaum erwarten, mich zurück ins Flugzeug zu setzen, um an dem Projekt weiterzuarbeiten”, sagte Koum in Barcelona.

Am Montag hatte Koum zeitgleich eine Sprachfunktion für WhatsApp angekündigt. Im zweiten Quartal sollen die Millionen Nutzer des beliebten Messengers auch Gespräche über die App führen können. Die Telefonfunktion soll aber zuerst bei den iOS- und Android-Apps eingeführt werden und danach auf die anderen Plattformen ausgedehnt werden. WhatsApp ist neben iOS und Android auch für Windows Phone, Blackberry, Symbian und S40 erhältlich. (heise.de) Das eigene Mobilfunkangebot darf nicht mit dem Sprachdienst verwechselt werden.

Der WhatsApp CEO Jan Koum hat auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona erklärt, dass er mit anderen Netzbetreibern zusammenarbeiten wolle.

Laut dem Manager-Magazin laufen auch Gespräche mit der Telekom. Deutschland-Chef Niek Jan van Damme sagte, er sehe in dem Vormarsch des Startups ins Telefonie-Geschäft keine Bedrohung. Der Telekom-Manager gab gegenüber dem Manager Magazin zu bedenken: “WhatsApp wurde von Facebook gekauft. In anderen Ländern wird der Datenschutz noch anders behandelt als in Deutschland. Es müssen also noch Fragen geklärt werden”.

Warten auf Details zum Abkommen mit E-Plus

Derzeit gibt es noch keine näheren Angaben zu der Kooperation zwischen WhatsApp und E-Plus. WhatsApp verfügt alleine in Deutschland über mehr als 30 Millionen Nutzer.

Zusammen mit E-Plus bietet WhatsApp seinen Nutzern künftig ein attraktives Mobilfunkprodukt. Damit erschließt sich die E-Plus Gruppe eine überaus datenaffine Kundengruppe und baut ihr datenzentriertes Geschäftsmodell weiter aus. Diese nächste Generation moderner Partnerschaften bildet einen wichtigen Faktor für das weitere profitable Wachstum im Markt für mobile Daten.

„WhatsApp ist heute weltweit die Plattform für mobile Kommunikation – natürlich auch in Deutschland“, sagt Alfons Lösing, verantwortlicher Geschäftsführer für das Wholesale- und Partnergeschäft bei E-Plus. „Die Zukunft des Mobilfunks liegt im Datengeschäft. Als Mobilfunk-Anbieter, der ohne Wenn und Aber die Bedürfnisse der Kunden in den Mittelpunkt stellt, ist die MVNO-Partnerschaft damit nur konsequent. Wir werden in Kürze WhatsApp-Nutzern eine attraktive Plattform bieten und schaffen damit eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten: Kunden, WhatsApp und E-Plus.“

WhatsApp und Facebook treten damit zudem in direkte Konkurrenz zu Microsoft und seinem Telefonie und Chat Dienst Skype. Bei Skype sind Internet-Anrufe kostenlos, auf Mobilfunk- oder Festnetznummern kosten sie eine geringe Gebühr.

Ähnliche Artikel:

Original gefunden auf geistreich78.info: E-Plus Gruppe und WhatsApp schließen Partnerschaft

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s