Der geistreiche Wochenrückblick mit Twitter, Robotern und Big Data

Der geistreiche Wochenrückblick mit Twitter, Robotern und Big Data

Der geistreiche Wochenrückblick mit Predictive Analytics für Online Shops, dem Twitter Börsenabsturz und der Auswirkung von selbst denkenden Robotern auf den Arbeitsmarkt Predictive Analytics für Shopbetreiber Predictive-Analytics-Lösung Simcommerce: Intershop will Shopbetreibern den Blick in die Zukunft ermöglichen – channelpartner.de In vielen Anwendungsbereichen ist der Blick in die Zukunft auf Grundlage bestehender Daten bereits alltäglich. Mit…
Weiterlesen »

  1. Nutzung von Cloud Computing in Unternehmen wächst Im Jahr 2013 haben 40 % der Unternehmen in Deutschland Cloud Computing genutzt. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Anstieg um 3 Prozentpunkte. Weitere 29 % planen oder diskutieren den Einsatz. Für 31 Prozent ist Cloud Computing derzeit kein Thema. Umfrage von KPMG und BITKOM zu Cloud Computing Das…
  2. Diese 17 Megatrends bestimmen unsere Zukunft Seit Beginn des neuen Jahres werfen wir regelmäßig einen Blick in die Zukunft. Was sind die entscheidenden Megatrends für die kommenden Jahre? Wir halten eine Beschäftigung mit Trends für sinnvoll, ganz egal in welcher Branche oder in welchem beruflichen Umfeld sie sich beschäftigen. Trends geben Aufschluss darüber, wie sie sich…
  3. CES2014: 3D Drucker Einsteiger-Geräte für Privatnutzer vorgestellt Einfache 3D-Drucker sind inzwischen auch für Privatpersonen erschwinglich. Auf der International CES in Las Vegas, der weltweiten Leitmesse für Consumer Electronics, stellten verschiedene Hersteller neue Modelle vor. Darunter sind auch Einsteiger-Geräte, die für unter 500 Euro auf den Markt kommen sollen. Die International Business Times stellt die TOP Geräte der…
  4. Ethische Probleme bei Wearables mit Augmented Reality Auf der International CES, letzte Woche in Las Vegas, gab es auch eine Podiumsdiskussion mit dem Titel “Augmented Reality: Next Big Thing or Info Overload?” Augmented Reality – das nächste große Ding oder Informationsüberflutung? CES 2014 Panel Diskussion zu Augmented Reality Mit dabei waren Brian Mullins, CEO und Gründer des…
  5. Großes Interesse an selbstfahrenden Autos Nachdem wir zuletzt einen Blick auf die technologischen Trends und Visionen der nächsten 15 bis 20 Jahre gewagt haben, geht es in den nächsten Tagen auf der CES um aktuelle Trends und Neuerungen im Bereich der Conusmer Electronics. Die Vernetzung des Smartphones mit dem Auto sowie der Einsatz intelligenter Systeme…
  6. Roboter Entwicklung für den Kriegs Einsatz Ist der Einsatz von Robotern zur Paketauslieferung, zum autonomen Fahren von Fahrzeugen oder der Versand von Waren via Drohnen nur unrealistische Zukunftsmusik, die wie aus einem Sci-Fi Film anmutet? Oder könnten sich dahinter realistische Szenarien einer gar nicht so weit entfernten Zukunft verbergen? Nachdem ich zuletzt bereits einiges über Roboter,…
  7. elektronische Geräte bald auf und unter der Haut? In der Tech Szene wird seit einiger Zeit von dem nächsten Hype um Wearable Technology berichtet. Also technischen und elektronischen Geräten, die wir tragen, die in Kleidung integriert sind. Nach der mobilen Revolution im Zuge von Smartphones und Tablets, sollen als nächste Uhren und technisch ausgestatte Bekleidung die Vernetzung und…
  8. Display Centric World by Samsung Im Blog von Björn Tantau bin ich heute auf einen Beitrag zu der Zukunftsvision von Samsung, rund um die omnipräsente Verwendung von Displays, gestossen. Um zu zeigen, was man sich für die kommenden Jahre so vorstellt, ist jetzt ein sehr interessantes Konzept entstanden, das Samsung in einem Video ausgiebig vorstellt….
  9. japanisches Startup Schaft gewinnt DARPA Roboter Wettbewerb Schaft Inc. ein japanisches Startup, das erst kürzlich von Google gekauft wurde, hat die DARPA’s Robotics Challenge Trials 2013 gewonnen. Somit ist nach dem aktuellen Ranking Google über seine Beteiligungen mit Schaft auf Platz 1 und mit der MIT Kooperation (in Zusammenarbeit mit Boston Dynamics) auf Platz 4 vertreten. SCHAFT…
  10. Video: Wie Roboter unsere Welt verändern werden Im Zuge von Recherchen zu Googles Plänen mit Boston Dynamics bin ich auf ein sehr interessantes Video mit dem englischen Titel “How Robots Will Change the World” (Wie Roboter unsere Welt verändern werden) gestossen, das ich heute vorstellen möchte. DARPA Robotics Challenge (DRC) Die DARPA Robotics Challenge ist ein mit…

YARPP

What’s the Matter With Twitter? Not What Twitter Thinks

The fact is that something happened in the fourth quarter that reduced a key metric: timeline impressions. Or to put that in English, Twitter users are using Twitter less. The number of times people look at their lists of incoming tweets dropped for the first time in at least two years, maybe ever. […]

For the first time on the analyst call, Costolo talked of an upcoming change where you get to “fix” the reverse-chronological timeline itself. In other words, the one thing that makes Twitter different, that wonderful sense of urgency and of being up-to-the-second, may be on the chopping block — replaced by the kind of algorithm that Facebook uses to determine what posts it thinks you’ll most want to read.

But you can’t beat Facebook by becoming Facebook lite. Rather, I would urge Costolo to consider that he has built a solid user base of news junkies, and that there are more of us out there than you might credit. I would venture to say that everyone is a potential news junkie for certain kinds of news. Your mileage may vary, and Twitter’s strength is in how well it can adapt its news to your whims.[…]

Even if new users do love the dingbats and the blue lines with in-line photos, and I don’t believe they actually do, is it worth it? What shall it profit a company if it picks up two or three or ten million new users, but lose the respect of those 240 million monthly actives?

Chris Taylor mutmaßt,dass die jüngsten Design und Nutzungs-Änderungen von Twitter die Aktivitäten der User reduzieren. Auch Pläne in die chronologische Timeline einzugreifen und ähnliche Facebook Gewichtungen vorzunehmen kritisiert er scharf. Dies würde sich klar gegen den eigentümlichen Charakter von Twitter richten und dem sozialen Netzwerk förmlich das Herz rauben.

Arbeitsmarkt Zukunft – Roboter als Bedrohung?

Original gefunden auf geistreich78.info: Der geistreiche Wochenrückblick mit Twitter, Robotern und Big Data

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s