Transponder für cleveres Kaffeemahlen

Die RFID-Technik ist jetzt auch in der Welt des Kaffees angekommen: Smart-Tec hat eine Smart-Card für die Guthaben-Lösung bei der Espressovermahlung in der Gastronomie entwickelt.

Bildergalerie: 1 BildMobiles Coffee-Bike mit intelligenter Guthaben-Lösung für die Espressovermahlung. (Bild: Smart-Tec)

Die RFID-Technik ist jetzt auch in der Welt des Kaffees angekommen: Smart-Tec hat eine Smart-Card für die Guthaben-Lösung bei der Espressovermahlung in der Gastronomie entwickelt.

Zusammen mit Coffee-Bike und Mahlkönig hat Smart-Tec diese kundenindividuelle Smart-Card entwickelt. Mit den Transpondern, die in die ISO-konformen Kartenrohlinge integriert werden, können die Kaffeemühlen aktiviert und ein festgelegtes Vermahlungszeit-Guthaben hinterlegt werden. Dadurch wird sichergestellt, dass die Mühle nur so lange arbeitet, bis das Guthaben auf der Karte aufgebraucht ist. Um das Vermahlungs-Guthaben zu erneuern, kann eine neue Karte erworben werden, denn die „intelligente“ Mühle funktioniert nur, wenn sie mit der Karte aktiviert wird – und diese erhält der Franchisenehmer wiederum nur, wenn er den Coffee-Bike-Kaffee bezieht und bezahlt.

Spezielle Smart-Card steuert die konstante Kaffeevermahlung

Coffee-Bike betreibt seit 2013 ein europaweites Franchisesystem von mobilen und lokalen Coffee-Shops, wobei das Geschäftsziel unter anderem eine gleichbleibende Qualität beinhaltet. „Dazu ist es einerseits notwendig, konstant vermahlende Mühlen einzusetzen, andererseits aber auch, dass alle Franchisenehmer den vorgegebenen Kaffee verwenden. „Getreu unserem Motto ‚wo Coffee-Bike drauf steht, soll auch Coffee-Bike drin sein“, erklärt Jan Sander, Geschäftsführer der Coffee-Bike GmbH. Als weltweit führendes Unternehmen im Bereich von Qualitätsmühlen für professionelle Anwender entwickelte das Hamburger Mahlkönig-Konstruktionsteam ein RFID-basiertes Smart-Kredit-Konzept zur Umsetzung dieser Anforderungen.

Die Smart-Tec GmbH & Co. KG, deren Kernkompetenzen in der Herstellung von kundenindividuellen RFID-/NFC-Transpondern liegen, fertigte für dieses Projekt eine spezielle Smart-Card. Klaus Dargahi, Geschäftsführer von Smart-Tec, zeigt sich sehr zufrieden mit dem gemeinsamen Projekt. „Da die Mahlkönig GmbH & Co. KG bereits ein langjähriger Kunde unseres Mutterhauses Rathgeber ist, freuen wir uns besonders darüber, dass wir nun auch eine intelligente RFID-basierte Lösung gemeinsam realisieren konnten.“

Smart-Card ist Nachweis für konstant hohe Qualität

Sowohl für die Franchisenehmer als auch für Coffee-Bike ergibt sich durch die RFID-Guthaben-Lösung eine Reihe von Vorteilen. Der Franchisenehmer erhält zusammen mit dem Kaffeepäckchen immer eine Smart-Card und damit einen Nachweis für die konstant hohe Kaffeequalität. Auch der Franchisegeber hat durch diese innovative Technik die Sicherheit, dass sein Kaffee genutzt und immer die gleichbleibende Kaffeequalität in der Tasse ist. Auf der Karte ist ein Zeitlimit gespeichert, das für die gesamte Vermahlung des gelieferten Kaffees benötigt wird und per RFID-Technik kontaktlos auf die Mühle übertragen wird.

Sobald das Päckchen vermahlen ist, ist auch das Zeitlimit auf der Mühle aufgebraucht. Durch eine Füllstandanzeige im Display wird ein rechtzeitiges Nachbestellen gesichert, was gleichzeitig die Kundenbindung erhöht und den Handlungsaufwand des Franchisenehmers deutlich verringert. Darüber hinaus kann jederzeit der aktuelle Tagesverbrauch ermittelt werden. Die durch die neue Kartenlösung verbesserte Lagerorganisation berücksichtigt zugleich den begrenzten Stauraum des Coffee-Bikes.

Mehr zum Thema

Original gefunden auf http://www.mm-logistik.vogel.de: Transponder für cleveres Kaffeemahlen

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s