Internet-Speed: Deutschland weiter abgeschlagen

Der Internet-Dienstleister Akamai hat soeben seinen Bericht zur Situation des Internet im 3. Quartal 2013 herausgegeben.






äischen Vergleich der Netzbetreiber geht als Spitzenreiter ein Provider aus Russland mit durchschnittlich 9,5 Mbit/s hervor, gefolgt von einem Betreiber aus der Ukraine (8,7 Mbit/s) und einem aus Österreich (7,1 Mbit/s). Der schnellste deutsche Provider (die genauen Namen werden im Akamai-Bericht nicht verraten) brachte es im 3. Quartal 2013 auf durchschnittlich 2,2 Mbit/s und auf Spitzengeschwindigkeiten von 9,9 Mbit/s.

Einer Analyse der von Akamai ermittelten Daten zeigt, dass im mobilen Web 38 Prozent aller Anfragen von Android-Webkit-Browsern stammen und etwas weniger als 24 Prozent von Apple-Mobile-Safari-Browsern. Werden nur die mobilen Endgerte berücksichtigt, bringt es Apple Mobile Safari auf knapp über 47 Prozent und Android Webkit auf 33 Prozent.

 

Original gefunden auf business.chip.de Online Businessnews: Internet-Speed: Deutschland weiter abgeschlagen

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s