Startups: EU-Geld für eine neue Gründungswelle

Die für die Digitaltechnik zuständige EU-Kommissarin Neelie Kross hat gestern auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos zwei neue Initiativen für die Förderung von Startups angekündigt.






Neelie Kroes: "Nicht Politiker, sondern Unternehmer schaffen Arbeitsplätze. Manchmal ist es das Beste, wenn Politiker einfach den Weg freimachen." (Foto: Reuters)

Die für die Digitaltechnik zuständige EU-Kommissarin Neelie Kross hat gestern auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos zwei neue Initiativen für die Förderung von Startups angekündigt. Sie sollen Neugründungen finanzieren und ihnen vor allem "helfen, ihre nationalen Schranken zu durchbrechen und für den Weltmarkt fit zu werden". Bei den "Entwicklungsbeschleunigern" handelt es sich um die Startup-Europe-Partnerschaft und um eine neue Denkfabrik, das Europäische Digitalforum.

Die Startup-Europe-Partnerschaft (SEP) ist eine von insgesamt sechs Initiativen im Rahmen des Förderungsprogramms Startup Europe. Dazu gehören noch das Web Investors Forum, das European Crowdfunding Network, die Accelerator Assembly und der Leaders Club. Die SEP soll Brücken zwischen europäischen Neugründungen, etablierten Unternehmen und Investoren bauen, um EU-Startups bei der Kapitalbeschaffung zu unterstützen. Zur Partnerschaft gehören Firmen wie Orange und Telefonica, die Europäische Investitionsbank, zahlreiche Exzellenz-Universitäten sowie auf die Startup-Förderung spezialisierte Organisationen wie die britische Nesta und die Mind the Bridge Foundation.Eine Stimme für die Technikszene

Das Europäische Digitalforum soll zugleich Denkfabrik, Lobby und Netzwerk fürs digitales Unternehmertum werden. Letzteres soll der europäischen Technikszene eine lautere Stimme geben und "die Erfolge und Herausforderungen der Branche in ihren eigenen wirtschaftlichen Gesamtkontext stellen, anstatt sich als Nische zu begreifen". Es wird außerdem einen jährlichen Index für die Digitalwirtschaft erstellen, an dem das Klima in Europa für den Erfolg in der digitalen Ä

 Verwandte Themen

Original gefunden auf business.chip.de Online Businessnews: Startups: EU-Geld für eine neue Gründungswelle

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s