Hoyer schult per E-Learning Umgang mit Gefahrgut

PDF | Weiterempfehlen | Merken | Drucken

Alle Mitarbeiter von Hoyer profitieren von den Web-Schulungen und aktualisieren permanent ihr Fachwissen. (Bild: Hoyer)

Das Hamburger Logistikunternehmen Hoyer hat seine ADR-Schulungen ��berarbeitet. In mehreren Lerneinheiten k��nnen die Mitarbeiter des Unternehmens jetzt ihre Kenntnisse im Gefahrgutbereich online auffrischen. Der gr��ne Nebeneffekt: Hoyer spart mit dem Programm CO2 f��r die Anfahrt zu externen Schulungen.

Ge

nau das lernen, was wichtig ist; genau dann, wann es passt. Das ist die Grundidee der E-Learning-Plattform, die Hoyer in diesem Jahr eingef��hrt hat. Dank IT-L��sung und Internet finden die Kurse bei freier Zeiteinteilung am Arbeitsplatz des Mitarbeiters statt. Das E-Learning-Programm im Bereich der Chemielogistik besteht aus sechs Lerneinheiten und vermittelt die wichtigsten Bestimmungen des Gefahrgutrechts.

Fachwissen immer auf dem neuesten Stand

Ob aus dem kaufm��nnischen oder dem gewerblichen Bereich: Alle Mitarbeiter von des Logistikunternehmens profitieren von den Web-Schulungen und aktualisieren permanent ihr Fachwissen. Vor allem f��r die Berufskraftfahrer hat die kontinuierliche Auffrischung ihrer Kenntnisse im Gefahrgutbereich h��chste Priorit��t. Auch sie k��nnen in K��rze die Online-Kurse nutzen, werden aber auch weiterhin Pr��senzschulungen besuchen. Zurzeit implementiert Hoyer das Programm in englischer Sprache, sodass es in wenigen Wochen weltweit allen Mitarbeitern zur Verf��gung steht und die einheitlichen Qualit��tsstandards des Unternehmens festigt. Weitere E-Learnings zu Themen wie Equipment, Umgang mit Spezialprodukten und Qualit��tsrichtlinien sind geplant.

E-Learning spart Zeit und CO2

Immer ��fter ersetzen die Schulungen am eigenen Arbeitsplatz Pr��senzseminare. Auf diese Weise spart Hoyer Zeit und CO2, was der unternehmenseigenen Sustainability-Strategie entspricht. ���Wir achten stets darauf, unsere Mitarbeiter auf den neuesten Wissensstand zu bringen���, sagt G��nter-Friedrich Maas, Leiter Business Unit Chemilog. ���Dass wir durch das neue E-Learning-Programm jetzt auch noch zus��tzlich CO2 f��r die Anfahrt zu externen Schulungen sparen k��nnen, ist ein willkommener Bonus.���

Mehr zum Thema

<br /

Original gefunden auf http://www.mm-logistik.vogel.de: Hoyer schult per E-Learning Umgang mit Gefahrgut

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s